Nach einem längeren revisonsbedingten Stilllager stand unserer C 5/6 2969 "Elefant" dieses Jahr am 14. September erstmals eine Fahrt bevor. Die Planung einer attraktiven Dampffahrt wird wie länger je mehr eine Herausforderung; so ist der "Elefant" für die heutigen Verhältnisse relativ langsam unterwegs und die stark belegten Trassen schränken ein Durchkommen über weite Strecken immer mehr ein. So entstand die Idee, die grossen Distanzen mit einem schnellen elektrisch geführten Extrazug als Zubringer für Reisende aus Basel und Zürich in die Ostschweiz zurückzulegen und ab Stationierungsort Sulgen eine attraktive Dampfrundfahrt anzubieten.
Dies gelang uns schliesslich gut, wenn auch mit erheblichem Werbeaufwand, mit 150 an der Fahrt teilnehmenden Reisenden. Dank dem Mitropa-Speisewagen des HSF konnten wir zudem als Mehrwert den Reisenden kultiges "Speisen beim Reisen" anbieten.

Die Erlebnisrundreise mit Dampf führte ab Sulgen nach Romanshorn und der Seelinie entlang nach Schaffhausen. Nach einem Unterbruch ging die Reise über Bülach - Winterthur nach Wil SG, wo wir die Lok per Muskelkraft auf der Drehscheibe wendeten. Anschliessend führte die Reise über Märwil - Weinfelden nach Sulgen zurück, wonach der Extrazug mit dem RBe 4/4 nach Basel zurückkehrte.

Erwähnenswert ist, dass wir die Reise ausnahmslos nach Plan und ohne Zwischenfälle durchführen konnten. An dieser Stelle sei ein Dank an die Organisatoren und zahlreichen Mitwirkenden auszusprechen, ohne diesen die Fahrt nie zustande gekommen wäre.

 Hansueli Kneuss 
(Reisedienst Eurovapor)

Zur Bildergalerie »

 

Auf Youtube sind zu dieser Fahrt einige Filmchen zu finden: