2011 jährte sich bereits zum 10. Mal die «Bischofszeller Rosenwoche», die für Blumen- und Kulturliebhaber als überregionaler Anlass bekannt ist. Traditionell sind auch wir von der EUROVAPOR Lokremise Sulgen an diesem Fest dabei – vom Konzept her als Zubringer St.Gallen – Gossau – Bischofszell. Da uns die in den letzten beiden Jahren eingesetzte EUROVAPOR-Dampflok 23 058 nicht mehr zur Verfügung steht, mieteten wir bei der Oensingen-Balsthal-Bahn das äusserst attraktive Fahrzeug «Roter Pfeil» RBe 2/4. Insgesamt beförderten wir in sieben Zugspaaren Bischofszell – St. Gallen – Bischofszell fast 400 Leute, die sich vom Design des Triebwagens der 30-er Jahre begeistern liessen. Trotzdem mussten wir mit diesen Fahrten einen kleinen Verlust verbuchen. An den Überführungsfahrten ab und nach Zürich nahmen nur wenige Personen teil.

Zur Bilderstrecke »