Bereits zum 3. Mal setzten wir für die Chlausfahrten am Bischofszeller Adventsmarkt die C 5/6 2969 ein. Als Heiz- und Wendelok mussten wir kurzfristig die Be 4/4 Nr. 14 einsetzen, da der Triebwagen BDe 3/4 Apfelsaft-Express infolge leerer Batterien nicht starten konnte. Da wir den defekt des Triebwagens erst am Vortag feststellten, als wir diesen zusammen mit dem Wagen "Thurgauer-Stube" von Romanshorn nach Sulgen überführen wollten, mussten wir einiges umdisponieren. Zudem fehlten uns durch diesen Umstand 50 Sitzplätze, daher setzten wir zusätzlich den 2-Achswagen B9 ein. Glücklicherweise konnten wir zur Lagerung des Chlausenmaterials auf den vor 1 Woche aus der Revision eingetroffenen grauen Güterwagen K3 44735 zurückgreifen. 

Mit den 5 Chlausfahrten ab Bischofszell beförderten wir die stattliche Zahl von 575 Personen - etwas weniger als letztes Jahr. Als Folge zusätzlicher Thurbo-Züge und Verschiebung der Taktkreuzungen mussten wir den Fahrplan für den Chlauszug komplett neu gestalten. So ging die Reise mit Chlaus und Schmutzli erst von Bischofszell Stadt nach -Nord, dann nach Hautpwil und nach 15' Fotohalt nach Bischofszell Stadt zurück. 

Hansueli Kneuss 
(Reisedienst Eurovapor)

Zur Bildergalerie »

 

 

Auch auf youtube sind Filmchen zu dieser Fahrt zu finden:

Umstellmanöver mit C 5/6 2969 und Be 4/4 14 in Bischofszell Stadt.