Hinweis: Die Produktion dieser Gotthardfahrt ist sehr aufwändig und ist derzeit in der Detailplanung. Fahrzeiten und Programm daher erst provisorisch - wird jeweils hier aktualisiert.  Je nach Zeitplan, rückt der Zug allenfalls zur Wende bis an den Lago Maggiore vor.   

Samstag, 27. April 2019

Frühlingsfahrt Gotthard – Tessin mit gigantischen Loks über die legendäre Gotthardbergstrecke

Geniessen Sie einen Tagesausflug über die imposante Gotthardbergstrecke mit den nostalgischen Loks Ae 6/6 und der österreichischen Baureihe 1020 in Doppeltraktion. Ab Airolo treffen wir auf die Grossdampflok 50 3673, die als besondere Attraktion unseren Zug, teils mit Parallel- und Überholfahrten, die Südrampe hinunter begleitet. In Bellinzona stehen Ihnen ca. 2 Stunden Zeit zur freien Verfügung..

Diese einmalige Fahrt wird als gemeinsame Produktion von den 3 Partien der «Haltinger Speisewagenfreunde HSF», dem «Verein 1020» und der «Eurovapor» angeboten, unter Mitwirkung der Vereine Mikado Brugg, DSF Koblenz sowie «Verbano-Express». Für Ihre Reise wählen Sie je nach Einsteigeort einen der 3 Teilzüge ab Basel, Sulgen oder ab Feldkirch. Ab Arth-Goldau verkehren alle Wagengruppen vereinigt nach Bellinzona und zurück.

Zudem soll diese Sonderreise an den legendären Nostalgie-Rhein-Express der früheren Eurovapor-Sektion erinnern, der anno dazumal alljährlich im Frühling einen Ticino-Express ab Basel anbot.

Dieses Programm erwartet Sie für den Teilzug der Haltinger Speisewagenfreunde HSF ab Basel:

  • Fahrt im Extrazug mit Triebwagen RBe 4/4 und Wagen 1./2. Klasse ab Basel mit Halt in Liestal und Aarau nach Arth-Goldau.
  • In Arth-Goldau treffen wir auf die Zugsteile aus Sulgen und Feldkirch. Der Extrazug verkehrt nach der Neuformation zugsicherungsbedingt mit einer Vorspannlok bis Erstfeld. Ab Erstfeld übernehmen an der Spitze in Doppeltraktion die österreichische 1020 sowie die Ae 6/6 den Extrazug.
  • In Airolo treffen wir auf die Dampflok 50 3673 aus Luino, die uns die Südrampe hinunter teils mit Parallel- und Überholfahrten begleitet.
  • Ab Bodio vereinigt sich unser Extrazug mit dem Dampfzug und zugsicherungsbedingt muss wiederum eine Vorspannlok beigestellt werden. Fahrt bis Bellinzona für Ausstieg.
  • In Bellinzona ca. 2 Std. Aufenthalt zur freien Verfügung. Tipp: Besichtigen Sie die Burgen Castelgrande und Montebello (Unesco Weltkulturerbe)
  • Bei der Rückfahrt übernimmt die Ae 6/6 die Führung, wiederum in Doppeltraktion mit der Lok 1020 bis nach Arth-Goldau. Auf den Strecken mit Führerstandsignalisierung technisch bedingt mit Vorspannlok.
  • In Arth-Goldau trennen wir uns vom restlichen Zug. Rückfahrt mit dem Triebwagen nach Basel.
  • Der mitgeführte Mitropa-Speisewagen der Haltinger Speisewagenfreunde ist bereits zwischen Basel und Arth-Goldau für Kafi und Gipfeli geöffnet. Ab Arth-Goldau nach Bellinzona wird ein Mittagsmenü serviert oder auf der Heimfahrt ein Nachtessen. Da werden Sie mit frisch zubereiteten Speisen kulinarisch verwöhnt werden (nur mit vorgängiger Reservation). Auf der Rückfahrt kann optional ein kaltes Vesperplättli an den Platz vorbestellt werden und als weitere Variante besteht die Möglichkeit der Selbstverpflegung am Platz.
  • Im Preis sind reservierte Sitzplätze inbegriffen.

 

Diese Fahrzeuge sind auf dieser Fahrt dabei:

  • SBB Ae 6/6 11407, Kantonslok Aargau 
    Die Gotthardlok der 50-er und 60-er Jahre schlechthin. 120t schwer und 125 km/h schnell, 5830 PS. Heute Lok von SBB-Historic im Bestand des Vereins Mikado in Brugg.
  • ÖBB 1020.042-6, mit Krokodilform
    In Deutschland 1943 gebaut und während 75 Jahren im österreichischen Bludenz stationiert. 120 t schwer und Vmax 90 km/h, 4490 PS. Heute als historische Lok im Bestand des gleichnamigen Vereins.
  • Dampflokomotive 50 3673
    Güterzugslokomotive Deutsche Reichsbahn, Baujahr 1941, eingesetzt durch die Associazione Verbano Express, Luino. Ab Airolo begleitet uns die Lok nach Bellinzona.
  • Mitropa Speisewagen WRm 130
    1984 für die Speisewagengesellschaft Mitropa gebaut. Im Einsatz bei der Deutschen Reichsbahn in Transit- und internationalen Zügen. Der beliebte Speisewagen verfügt über 40 Sitzplätze und eine modern eingerichtete Küche mit Gasherd und 4 Kühlschränken. Seit 1996 in Besitz der Haltinger Speisewagenfreunde HSF und wurde überwiegend bei Fahrten mit dem NOSTALGIE-RHEIN-EXPRESS (NRE) eingesetzt (wer erinnert sich noch?). Nach dem Konkurs des NRE wird er weiterhin von den Haltinger Speisewagenfreunden (HSF) betreut und bietet wieder «Wohlbehagen im Speisewagen» an.
  • RBe 4/4
    Als weiteres Fahrzeug wird dieser Triebwagen des Vereins DSF Koblenz eingesetzt, der den Zugsteil mit dem Speisewagen aus Basel nach Arth-Goldau bringt. 

 

 

Preise & Optionen

Fahrt nach Bellinzona und zurück (ohne Konsumation)
 
2. Klasse: Erwachsene CHF 140.-, Kinder bis 16 Jahre CHF 50.-
1. Klasse: Erwachsene CHF 190.-, Kinder bis 16 Jahre CHF 80.-
 
 Es werden keine Ermässigungen wie GA, Halb-Tax, Junior-Karte usw. gewährt.

 

Mittags- oder Abendmenü im Mitropa-Speisewagen

 

CHF 35.00

Brokkoli-Karottensalat mit Pistazien
**
Gnocchi mit Rindsragout
**
Panna cotta mit Cachi
 

oder als Vegi mit Aubergine und Tofu statt Rindsragout

Das Menü im Speisewagen muss vorgängig reserviert werden, entweder als Mittagessen oder als Nachtessen. Menü und Getränke werden direkt im Speisewagen einkassiert, nur Barzahlung in CHF oder € möglich. 

 

 

Anmeldung erforderlich:

Nach Absenden Ihrer Online-Anmeldung erhalten Sie umgehend per Mail eine Anmeldebestätigung/Rechnung zugesandt. Bitte zahlen Sie anschliessend den Rechnungsbetrag bis 18. April auf das vermerkte Konto ein. Nach Eingang der Zahlung erhalten Sie das genaue Reiseprogramm und die Platzkarte etwa 3 Tage vor Abfahrt. Da wir die Fahrt nur bei genügender Beteiligung durchführen, sind wir Ihnen für eine rasche Anmeldung dankbar. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl wird Ihnen der einbezahlte Betrag erstattet. Sollten Sie keine Post erhalten, rufen Sie uns bitte an, Tel +41 (0) 43 299 08 80 / + 41 (0)79 380 87 36.
Anmeldeschluss: 18. April 2019 (spätere Anmeldung ohne Gewähr möglich)

Annullationkosten:
Bis 18. April 2019 Fr. pauschal 40.- pro Person.
Ab 19. April 2019  50% vom Pauschalbetrag pro Person

 

Fototicket als Sympathiebeitrag:

Auch Fotografen die lieber den Zug an der Strecke fotografieren möchten sind willkommen. Auf freiwilliger Basis besteht für diese die Möglichkeit, mit dem lösen eines Fototickets von CHF 20.- die immens hohen Produktionskosten der Extrafahrt als Sympathiebeitrag mitzutragen. Besten Dank! Als Gegenleistung werden wir Ihnen den Fahrplan zur Verfügung stellen.